Downloads 

Stimmen sind erhältlich (als PDF) bei 

Thomas Schall,Niederhofheimer Weg 3, D-65843 Sulzbach, Tel.: 06196-74519 

 

Diese Seite wurde nach besetem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Sollte jemand wider Erwarten sein Urheberrecht durch hier veröffentlichtes Material verletzt sehen, dann bitte ich um eine Nachricht. Ich werde das betreffende Material dann umgehend entfernen.

Sprungadressen:

Renaissancelaute

Barocklaute

Kammermusik

Sautschek

Kapsberger

Paul Beier's Saitenrechner (a String Calculator - zip-file)

Eine Hilfe zur Übertragung von Standardnotation in Tabulatur und umgekehrt. Angefertigt von Stephen "The Other" Stubbs

Französiche Tabulatur
Italienische Tabulatur

Der Katalog von TREE-Editionen

Die Lautenstimmen aus meinen Veröffentlichungen bei Tree-Editions zu
Daube: Zwei Trios für Laute, Traverso und Bass (D-Moll und A-Moll)
Haydn: Cassationa für Liuto obligato, Violino & Bass

Ein Beispiel aus der Conradi-Ausgabe, mit freundlicher Genehmigung von TREE Editions:
Conradi
 

Konzert/Galanterie von Kühnel, in Wien Sylvius Leopold Weiß zugeschrieben

Heinrich Schütz: Erhöre mich, wenn ich rufe, SWV 289
Continuo für Archiliuto ausgesetzt

Esaias Reusner: Aus der Tafelerlustigung, Brieg, 1668
Paduan mit realisiertem Barocklautencontinuo (Midi)

Vielen Dank an Markus Lutz für seine Kritik und Mitarbeit! Hier eine verbesserte Version des Air:
Basti Bach: Air on the G-String       Midi

Meusel: Concerto in G-Moll

Kropffganss: Liuto Concertato D-Dur (Violine, Laute und Cello)

Vielen Dank an Lynda Sayce für ihr Korrekturlesen!

Pietro Paolo Melii: "Capriccio detto gran Matias" und "Corrente detta Ana Delize"

Eine Sonate von B.Gianoncelli

Vivaldis Trio in Sol Minore

Lautenstimme zu Vivaldis Trio in Sol Minore (Renaissancestimmung)

Suite a Luthe Solo par Kühnel

José Luis Rojo hat Gitarrenbearbeitungen (für 8/10-saitige Gitarre) von obiger Suite angefertigt, die ich mit seiner Erlaubnis hier anbiete
Allemande
Courante
Sarabande
Menuett
Gigue

Frz. Lieder und Tänze (Rostock.pdf)

S.L.Weiß: Fantasia und Fuga in D-Moll

S.L.Weiß: L'Esprit Italienne

S.L.Weiß: Suite in C (11-chörige Laute)

Krakau, ehemals Berlin, MS40625
Allemande Dubut aus Ms40625
Philippe Deiss war so nett und hat die im Original fast unleserliche Allemande von Dubut bearbeitet und zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Hoffer: Suite in D-Moll

Hoffer: La belle indifferente (G-Dur)

Hoffer: Suite in D-Dur

S.L.Weiß: Suite in F (aus Wien Mus.Suppl. 1078)

S.L.Weiß: Suite in C
mit vielem Dank an Ralf Bachmann für die Bearbeitung und die Erlaubnis, seine Bearbeitung hier anzubieten
Prelude
Allemande
Courante
Bourèe
Sarabande
Menuet I

Menuet II
Allegro

S.L.Weiss: Fantasia in C-Moll

Anonymus: Suite in Gis-Dur

Aus dem Balcarres Lautenbuch
"with the 9th lowered a halfe"
"with the 9th lowered a halfe (with slightly different fingering)"

Esaias Reusner d.J.: Suite in F

Esaias Reusner d.J.: Suite in D

Esaias Reusner d.J. aus: 100 geistliche Melodien evangelischer Lieder

Esaias Reusner d.J.: Choräle zur Passionszeit

Hier als Starter-Kit 3 Sätze aus dem Lautenbuch der Virginia Renata von Gehema. (Standard D-Moll Stimmung)

Wegen des Erfolges noch die ersten 6 Sätze aus dem Lautenbuch der Renata von Gehema (Gehema2). Diese Stücke sind in der beliebteste Übergangsstimmung (f, d, b, g, d, A, G, F, Es, D, C, B), bevor sich die d-Moll Stimmung allgemein durchsetzte.

Nette Musik enthält das Quempas-Buch, aus dem ich einige Stücke für Barocklaute und Melodieinstrument arrangiert habe.

Aria von Hasse aus der Rostocker Sammlung

Paul Osmond: Take Five (arr. for two baroque lutes) Midi

Basti Bach - Choralvorspiel BWV 645 (intavoliert von Mathias Rösel)

Esaias Reusner d.Ältere: Aus dem "Musikalischen Lustgarten"

dto.: nicht weihnachtlich

Eleven pieces from the earliest Scottish lute manuscripts (arr. Martin Junge)

J.S. Bach: Cello-Suiten 3 und 6, bearbeitet für 10-chörige Laute von Martin Junge (JungeMartin@aol.com)

J.S. Bach: BWV 997, bearbeitet für 10-chörige Laute von Martin Junge (JungeMartin@aol.com)

J.S. Bach: BWV 1007, bearbeitet für 10-chörige Laute von Martin Junge (JungeMartin@aol.com)

Sandoni aus Dalla Casa

Grave und unbenannt aus Dalla Casa

Paul Osmond: Take Five (arr. for two renaissance lutes)

Aus Chilesotti: Lautenspieler des XVI.Jahrhunderts
(mit einem besonderen Dank an Göran Crona, Isidoro Roitmann und Joel Spears)
Die übertragenen Stücke folgen Chilesotti und können deshalb von Faksimile-Ausgaben abweichen 
(Vielen Dank an Mantanya Ophee für diesen Hinweis)

Musik von Hans Newsidler (1536)
Da un codicetto di Musica del secolo XVI 
Simon Gintzler
Joanne Matelart
Jacomo Gorzalis (1561)
Jacomo Gorzalis (1563)
Francesco da Milano (1563)
Vincetio Galilei (1568)
Julio Cesare Barbetta (1569)
Campanae Parisienses Incerti Authoris

Waissel Tabulatua (für Renaissancelaute - noch nicht geprüft)

Fantastische Musik enthält das Casteliono-Buch, aus dem ich einige Stücke für Aufführungszwecke in frz. Tabulatur übertragen habe
Casteliono

Dowland's "Time Stand Still" für Aufführungszwecke von mir abgeschrieben
Time Stands Still

What Child is This (Greensleaves)

Auf dem Kurs in Pamparato im Juli 2001 habe ich O Passi Sparsi von Festa (nach einem Petrarca-Text) für 2 (Renaissance-) Lauten bearbeitet.

O Passi Sparsi     Liuto Primo Liuto Secondo

Rags für 2 Renaissancelauten
The Sycamore
The Cascades

Die Sautschek-Familie (eine vor einiger Zeit frei erfundene Komponistenfamilie - der Komponist hinter dieser Familie ist inzwischen zwar bekannt, möchte aber nicht genannt werden) ist besonders fleißig gewesen und dank Roman Turowski, der die Werke editiert hat, können auch an dieser Stelle einige Dateien zum Download angeboten werden:

Choral "Ich ruf zu Dir" BVW Anh.73 (BVW 639)
Sonata 21
Motetto "Nisi Dominus"
Tombeau Zelenka

Sonata XXIV
Sonata V
Tombeau de Mr Wagenseil
C.P.E. Bach La Caroline
Sarabande SWV 39
Sarabande SWV 69 ("In Telemanns Manier")
Sarabande SWV 69a ("In Telemanns Manier")
Sarabande SWV 73

Vielleicht das opus magnum der Sautschek-Familie Eine Fantasie

Eine vielleicht etwas abgefahrene Idee ist, Musik aus Kapsbergers Libro Quatro für Renaissancelaute umzuschreiben. Ich habe hier zuerst die originale Fassung übernommen und nur den Basso einen Ton höher gesetzt. Damit ist das Theorbenstück unverändert und der Spieler kann selbst überlegen, an welcher Stelle Änderungen angesagt sind. Ich finde, die Musik klingt gar nicht einmal schlecht auf diese Weise ...

Ciaccona
Bergamasca
Capsberger